06./07. Dezember 1980

Am 1. Adventswochenende vom 6./7. Dezember 1980 wurde der 1.Aescher Weihnachtsmarkt mit elf Marktständen ins Leben gerufen. 
Im Jahr 2005 feierten wir sein 25-jähriges Bestehen mit 77 Teilnehmer.

Die Gründung des Marktes war von Grundgedanken getragen:

„Belebung des Dorfkerns und schaffen eines Ortes der sinnlichen Begegnung für Jung und Alt.“
Die ersten 10 Jahre fand der Weihnachtsmarkt auf dem Schlossplatz sein Domizil. Danach wurde der Platz zu klein für die vielen interessierten Marktteilnehmer und es musste ein neuer Platz gefunden werden.

Der Neumattschulhausplatz zeigte sich als sehr geeignet für dieses Vorhaben. Auf dem unteren Schulhausplatz hatte es genügend Parkplätze für die Besucher sowie die Marktteilnehmer. In der vorweihnachtlichen Zeit stand auch ein schön beleuchteter Weihnachtsbaum beim Eingang zum neuen Standort des Weihnachtsmarktes. Dies verlieh dem Weihnachtsmarkt ein spezielles Ambiente. Der Wyschluch war zugleich geöffnet, dort konnte man sich bei einem Glühwein aufwärmen und zwischenmenschliche Kontakte knüpfen. Für die kleinsten Marktbesucher stand ein Weihnachtskarussell bereit, und überbrückte die allfällige Langeweile.

Als der Dorfplatz hinter dem Restaurant Mühle fertiggestellt war, wurde die Marktkommission (OK) durch die Bürgergemeinde angefragt, ob wir den neuen Mühleplatz nicht für unseren Weihnachtsmarkt benutzen wollten. Diese Einladung hat die Marktkommission dankend angenommen, liegt doch dieser Platz zentral und präsentiert sich im Hintergrund der Kirche harmonisch. Somit fand zum erstenmal 1997 der Weihnachtsmarkt auf dem Mühleplatz, Kirchplatz und Trottenplatz statt. Der neue Standort wurde von der Bevölkerung sehr begrüsst. Durch die IG Aesch wurde eine neue weihnachtliche Strassenbeleuchtung organisiert, welche wesentlich zur Vorbereitung und Einstimmung auf die besinnlichen Festtage beiträgt.
Dies alles gibt dem Aescher Dorfbild einen weihnachtlichen Touch.

Warum wollen sie zum Weihnachtsmarkt nach Nürnberg fahren? Kommen sie doch auf den Aescher Weihnachtsmarkt. Dort finden sie unter anderem handwerkliche Artikel, nützliche Geschenke, einen Glasbläser, bei dem Kinder selbst Glaskugeln blasen können. Sie entdecken Stände mit Glühwein, Gebäck oder Würsten. Andere bieten Adventskränze und weihnachtlichen Schmuck an. Oder sie werden eingeladen, Kerzen zu ziehen. 
Jedes Jahr kommt auch der Niggi Näggi und beschenkt die Kinder. Sie sind herzlich eingeladen, auf dem alljährlichen Weihnachtsmarkt in Aesch noch mehr zu entdecken...
Nach 35 jähriger Organisation des Weihnachtmarktes durch die Marktkommission Aesch, übernimmt der Verein «Attrktives Aesch» 2016 das erste Mal die Planung und Durchführung des Marktes. Wir freuen uns auf die Aufgabe und hoffen auf euer Verständnis, wenn nicht alles genau so gut klappt wie bei der Marktkommission. Wir geben unser Bestes.
.